Der-Pflegebedarf.de – Die Seite für Pflegeberufe, Pflegestufen und Pflegebedarf

Mit Diabetes ins Krankenhaus – eine gute Vorbereitung lohnt sich

Um Komplikationen bei einer Operation zu vermeiden, sollten Diabetiker ihren Krankenhaus-Aufenthalt gut vorbereiten. Professor Erhard Siegel, Chefarzt am St. Josefskrankenhaus Heidelberg, schildert im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“, dass der Diabetes bei Eingriffen, die mit der Zuckerkrankheit nichts zu tun haben, häufig „übersehen“ werde. Weiterlesen »

• gelesen


Pflegefall Pflege

„Eines ist klar, einfach so weitermachen geht nicht“, ist sich Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann mit Blick auf die aktuelle Situation in der Krankenpflege sicher. Es vergehe kein Tag, an dem nicht immer neue Forderungen zur Überwindung der offensichtlichen Probleme vorgetragen würden. Viele davon seien allerdings lediglich gut gemeint, aber nicht gut gemacht. Weiterlesen »

• gelesen


Weisse Liste veröffentlicht neue Auswertung des Pflege-TÜV

Die sogenannten Pflegenoten des medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) in Deutschland haben in ihrer derzeitigen Form kaum Aussagekraft. Eine neue Auswertung der Ergebnisse aus dem „Pflege-TÜV“ macht Qualitätsunterschiede von Pflegeeinrichtungen transparenter. Weiterlesen »

• gelesen


Pflegepakt im Thüringer Landtag

Der Thüringer Landtag berät vom 18. bis 20. Mai 2016 erneut zum Thüringer Pflegepakt. Die Regierungsfraktionen haben dazu einen Antrag eingebracht. Neben Appellen für mehr Werbung und Kampagnen finden sich in dem Antrag auch Empfehlungen gegen die Reform des Pflegeberufegesetzes in der derzeitigen Fassung, was viele ambulante und stationäre Ausbildungsbetriebe ausdrücklich begrüßen. Weiterlesen »

• gelesen


Gesundheitspolitiker nimmt Kritik an der Generalistik mit in den Bundestag

„Wir müssen sicherstellen, dass es auch künftig ausreichend Fachkräfte in der Altenpflege gibt, vor allem in ländlichen Regionen wie hier in Nordhessen.“ Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Dr. Edgar Franke, hat beim Besuch einer Tagespflege und eines Pflegedienstes in Borken Bedenken wegen der Auswirkungen des Pflegeberufsgesetzes geäußert. Weiterlesen »

• gelesen


Viele Schlaganfallpatienten werden noch nicht auf einer Stroke Unit behandelt

Allen Patienten mit einem Schlaganfall sollte eine Behandlung in einer Klinik mit Stroke Unit ermöglicht werden. Eine aktuelle Auswertung zur Lysetherapie-Anwendung in Krankenhäusern mit und ohne Stroke Unit zeigt, dass Kliniken ohne Stroke Unit diese wirksame Therapie deutlich seltener einsetzen. Die baden-württembergische „AG Schlaganfall“ veröffentlichte diese Ergebnisse in Kooperation mit den Universitätskliniken Heidelberg und Mannheim in der Fachzeitschrift Neurology. Weiterlesen »

• gelesen


bad e.V. fordert Rückkehr zu den inhaltlichen Fragen der Pflege

Durch das Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) hat der Gesetzgeber die „Schiedsstelle Qualitätssicherung“ abgeschafft, die bislang bei Streitigkeiten bei der Weiterentwicklung der Pflege-Transparenzvereinbaren entscheiden musste, und als Nachfolge-Institution den so genannten „erweiterten Qualitätsausschuss“ vorgesehen, der neu gegründet und besetzt werden musste. Weiterlesen »

• gelesen


Infotelefon der Verbraucherzentrale zu ambulanten Pflegeverträgen startet

Ein neues Informationstelefon der Verbraucherzentralen Berlin, Brandenburg und Saarland klärt Verbraucher ab dem 18. Mai über ihre Rechte aus Verträgen rund um die ambulante Pflege auf. Weiterlesen »

• gelesen


Private Pflegeunternehmen warnen vor Abschaffung der Altenpflegeausbildung

„Wer die eigenständige Altenpflegeausbildung zu Gunsten einer generalistischen Pflegeausbildung abschafft, nimmt in Kauf, dass Rheinland-Pfalz zahlreiche Ausbildungsplätze verlieren wird.“ In zahlreichen direkten Gesprächen haben Betreiber von ambulanten Pflegediensten und stationären Einrichtungen die rheinland-pfälzischen Bundestagsabgeordneten vor dem geplanten Pflegeberufsgesetz gewarnt. Weiterlesen »

• gelesen


Professionell Pflegende gewährleisten die Patientensicherheit

„Unser Pflege- und Gesundheitssystem baut vor allem auf den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf, die die professionelle Pflege erbringen. Deren Bedeutung für die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung der Patientinnen und Patienten wird jedoch regelmäßig vergessen, obwohl sie sich bei ihrer Arbeit zum Nutzen und zum Wohle der Klienten häufig über die eigene Belastungsgrenze hinweg einsetzen. Weiterlesen »

• gelesen


Diabetes wird Altenheime und Kliniken vor große Herausforderungen stellen

Mit der rasant steigenden Zahl von Diabetespatienten kommen auf das Pflegepersonal in deutschen Kliniken und Altenheimen neue Herausforderungen zu. Darauf macht die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) aus Anlass des „Internationalen Tages der Pflegenden“ aufmerksam, der am 12. Mai 2016 stattfindet. Weiterlesen »

• gelesen


Solidarische Pflegekultur ist ein unverzichtbares Gut

„Die solidarische Pflegekultur ist ein unverzichtbares Gut, das wir bewusst pflegen müssen, damit es uns nicht verloren geht“, sagt Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg, anlässlich des internationalen Tags der Pflege am 12. Mai. „Der angemessene gesellschaftliche Stellenwert von Pflege muss uns allen am Herzen liegen. Wir alle können morgen oder übermorgen pflegebedürftig sein.“ Weiterlesen »

• gelesen


Pflege in Baden-Württemberg braucht Stärkung durch Selbstverwaltung

In der diesjährigen Frühjahrstagung der Landesgruppe Baden-Württemberg des Bundesverbands Pflegemanagement in Kloster Reute bekräftigten die Mitglieder ihre Forderung zur Einrichtung einer Pflegekammer in Baden-Württemberg. Wenn es um die Pflege geht wird oft über die Pflege gesprochen, ohne dass die Pflege selbst mit am Tisch sitzt. Diese Form der Fremdbestimmung darf nicht weiter hingenommen werden, so der Tenor der Tagungsteilnehmer. Weiterlesen »

• gelesen


Scheinselbständigkeit in der Pflege – Millionenbetrug oder Hexenjagd?

Scheinselbstständigkeit bringt man schon seit Langem mit verschiedenen Branchen in Verbindung, zum Beispiel mit dem Baugewerbe oder der Gebäudereinigung. Ist diese Betrugsmasche nun auch in der Pflege und bei Ärzten zu finden? Weiterlesen »

• gelesen


Pflege-Thermometer 2016 zeigt die aktuelle Situation in der ambulanten Pflege auf

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) in Köln veröffentlicht mit dem Pflege-Thermometer 2016 die bislang größte Befragung zur Situation der ambulanten Pflege in Deutschland. In der bundesweiten und repräsentativen Studie wurden 1.653 Leitungskräfte aus der ambulanten Pflege befragt. Die Ergebnisse zeigen die Herausforderungen, vor denen der ambulante Sektor steht. Weiterlesen »

• gelesen


Professionelle Hilfe von Ergotherapeuten für Pflegebedürftige und Angehörige

Nahezu drei Viertel aller Pflegebedürftigen in Deutschland werden zuhause versorgt, so eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes. Doch wie ist das für die Angehörigen zu stemmen, wie können sie diesen Kraftakt, oft über viele Jahre hinweg, gut aushalten? „Wir Ergotherapeuten stellen sicher, dass der Alltag auf allen Ebenen gut funktioniert.“, erläutern Katja Schneider und Falko Rein, weshalb die Ergotherapie bei der Pflege zuhause eine so wichtige Rolle spielt. Weiterlesen »

• gelesen


Stärkerer Verbraucherschutz in der Pflege

Die behördliche Kontrolle im Pflegemarkt ist nicht effektiv. Kranken- und Pflegekassen wurden von kriminellen Pflegediensten um viele Millionen Euro betrogen. Auch wenn in den jüngsten Medienberichten Patienten teilweise Mittäter waren – oftmals werden die Pflegebedürftigen ohne ihr Wissen für betrügerische Handlungen instrumentalisiert. Weiterlesen »

• gelesen


Betrug in der Pflege: Experten-Hotline klärt auf

Die DAK bietet in Hessen eine Telefon-Hotline zum Pflegeskandal an. Die Krankenkasse reagiert damit auf die Verunsicherung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen, nachdem die Staatsanwaltschaft bundesweit gegen einzelne betrügerische Pflegedienste ermittelt. Medienberichten zufolge wurden Pflegeleistungen in Millionenhöhe abgerechnet, die gar nicht erbracht wurden. Weiterlesen »

• gelesen


Pflegestrukturen im Land gemeinsam gestalten

Mit den Pflegestärkungsgesetzen (PSG) I und II hat der Gesetzgeber veränderte Rahmenbedingungen für alle Beteiligten geschaffen. Jetzt gilt es, die Pflegeprozesse anzupassen, neu zu ordnen und gezielt integriert vorzugehen. Weiterlesen »

• gelesen


Barmenia und Johanniter stellen neues Angebot zur Pflegevorsorge vor

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und die Barmenia Versicherungen stellen ihr gemeinsam entwickeltes neues Angebot zur Pflegevorsorge vor. Die neuartige Pflegeversicherung mit dem Namen „PflegeSofort“ bietet Beratung und Unterstützung rund um das Thema Pflege bereits, wenn sich Pflegebedürftigkeit abzeichnet. Weiterlesen »

• gelesen